kunststücke
Hier die Sammlung der bisherigen Kunststücke: Das Geschehene bleibt nie harmlos, denn lebendige Kunst provoziert. Das macht Kunst so anziehend und zeigt eine erlebbare Entwicklung. Bildquelle: © Jörg Pauli | theater&mehr

kunststücke

 „Es gibt tausend Möglichkeiten, Theater zu machen.“ (Dieter Dorn)

Die nachfolgenden Kunststücke  stellen Theaterstücke, Performances, Kunstprojekte etc. dar. Einzelne ausgewählte Projekte und Kunststücke werden näher beschrieben, die das Leistungsspektrum und den „Spielraum“ von theater&mehr erweitern und abrunden. So wird erkennbar, dass über den künstlerischen Prozess Entwicklungen für Zuschauer und Beteiligte erlebbar werden.

Spielweise, Stil und Durchführung weisen stets über das Normale und Alltägliche hinaus, erregen die Gemüter und wühlen Emotionen auf. Das macht Kunst so anziehend und zeigt eine erlebbare Entwicklung. Und das nach über 40 Jahren Bühne und über 130 Inszenierungen!

listen-header
L I S T E   D E R   K U N S T S T Ü C K E

Spielzeit 1980/1981 – 1983/1984

  • Marionettentheater, Monheim
  • Ausstellung von Skulpturen und Bildern im Schelmenturm, Monheim
  • Lesungen im Schelmenturm, Monheim

Spielzeit 1984/1985 – 1987/1988
Inszenierungen mit
Ensemble Profan, Solingen

  • Die Räuber von Friedrich Schiller
  • Die Kleinbürgerhochzeit von Bertolt Brecht
  • Clavigo von Johann Wolfgang von Goethe
  • Das Herz ist müd‘ vom Weinen – Eine musikalische Matinee
  • Die Zoogeschichte von Edward Albee
  • Hochverehrtes Publikum von Kurt Tucholsky
  • Unter Aufsicht von Jean Genet

Spielzeit 1991/1992 – 1994/1995

  • Gründung Ensemble Bitter
  • Keine Angst vor zuviel Gefühl – Ein literarischer Abend
  • Starflight Excess – Eine Musical-Parodie
  • Clavigo nach Johann Wolfgang von Goethe
  • Geburtstag – Eine szenische Lesung mit Texten von Eugen Roth
  • Channel B – Die ultimative Zapping-Show / Eine TV-Revue (Teil 1)
  • Channel B – Das Fernsehmagazin / Eine TV-Revue (2)
  • Kanal Banal 1 – Eine Posse der Unterhaltung
  • Radio über Ensemble Bitter – Produktion einer Sendung für das Lokalradio NE-WS 89,4, Neuss

Spielzeit 1995/1996 – 1996/1997

  • Kanal Banal 2 – Eine Farce deutscher Freizeitgestaltung
  • Clavigo nach Johann Wolfgang von Goethe / Szenische Fragmente
  • Honigmond von Gabriel Barylli
  • Kalldewey Farce von Botho Strauß
  • Endspiel von Samuel Beckett
  • Warten auf Godot von Samuel Beckett
  • Das Orchester von Jean Anouilh
  • Randbemerkungen – Theatralische Performance
  • Die Ausnahme und die Regel von Bertolt Brecht

Spielzeit 1997/1998 – 1998/1999

  • Der Mörder und der Kommissar von Peter Möller
  • Draußen vor der Tür – Nachkriegsdrama von Wolfgang Borchert
  • Begegnungen im Café Olé – Ein entfesseltes Theater
  • Das Fotoalbum von Franz Hohler
  • Zilinski ist tot von Franz Mon
  • 7, 8, 9 AUS! – Ein bissiger Kommentar
  • Sprechertätigkeit für Werbespots und Dokumentationen

Spielzeit 1999/2000 – 2000/2001

Spielzeit 2001/2002

  • Eine Gestalt im Steinbruch – Eine mittelalterliche Szenerie anlässlich der Ausstellung Gestalten im Steinbruch der Spinnerei Braun & Brudes, Leichlingen
  • Bunker – Eine Performance zur Ausstellung Verfügungsgrün des Forum Künstlerinnen e.V., Köln-Ehrenfeld
  • Tu‘, was Du willst! – Eine Spoken Word Performance mit Texten von und nach François Villon im
    Rahmen der regioArte Bergisch Land in Schloss Hardenberg, Velbert-Neviges
  • Ich kenne alles, nur mich selber nicht! – Die Villon-Tour mit neuen Textpassagen

Spielzeit 2002/2003 – 2003/2004

  • Bittermandel oder: Ach, wär’ die Welt aus Marzipan! Eine absurde Endzeittragikomödie
  • Schwebisch für alle – Ein multikünstlerischer Sprachkurs zu über 100 Jahren Schwebebahn
  • LiteraT(O)URM – Ein literarisch-babylonisches Sprachwirrniskunstwerk
    im Rahmen der Konzeptaustellung TURM TURM TURM des BKB e.V.
  • Geburtstags-Show – Eine taugliche TValternative
  • LiterWeise – Etymologisches, Sprachliches, Weises nach Jean Luc Piol
  • Odysse – Eine Reise ins Hirn

Spielzeit 2004/2005

  • L’amour fou AN-UN-AB-gebrochene Seiten der Liebe aus dieser und jener Welt
  • Kunstsinn – Eine impressionistische Radiosendung zum Start von Kulturcafé mit theater&mehr
  • Sichtwaisen – Dichte Gedanken zu 60 Jahren Kriegsende
  • Saure Gurken – Das künstlerische Sommerloch im Kulturcafé

Spielzeit 2005/2006

Spielzeit 2006/2007

Spielzeit 2007/2008

Spielzeit 2008/2009

Spielzeit 2009/2010 – 2010/2011

  • Kultursalon – Rezitationen zu Schumanns Kinderszenen
  • Kunst trifft Kleinkunst – Literarische Moderation eines etwas anderen Kunstevents
  • Messer am Hals – Eine semantische Autopsie zu 450 Jahren Fabry
  • Hungertuch – Eine Aktion von Kunstfluss-Wupper gegen künstlerische Finanznot
  • Kultursalon – Warst Du dagegen? – Ein Lied gegen das Vergessen / Die Karawane – Eine stimmliche Oasen-Reise
  • Kunst trifft Kleinkunst – Kabarettistische Moderation eines anderen Kunstevents

Spielzeit 2011/2012 – 2013/2014

Spielzeit 2014/2015 – 2015/2016

Spielzeit 2016/2017 -2017/2018

Spielzeit 2018/2019

Spielzeit 2019/2020

Spielzeit 2020/2021

Spielzeit 2021/2022

Spielzeit 2022/2023

  • smart ≠ clever – Im Kultursalon gibts Alternativen zur medialen Dauerberieselung
  • ki – Kunst oder Künstlich?
  • Kultursalon – Moderation eines Konzertes mit Vayrocana

    In Vorbereitung
  • Kultursalon – Eröffnung der Ausstellung „Sehen und Ernten I / Fred Spürkel (Krefelder Künstler) und Schüler:innen
  • Kultursalon – Eröffnung der Ausstellung „Sehen und Ernten II / Fred Spürkel (Krefelder Künstler) und Spätwerk